Überlass Deine Probleme einfach mal sich selber oder der Katz’

Du kennst es – nichts Böses ahnend wird man von unliebsamen Tatsachen oder unangenehmen Gedanken und Gefühlen überfallen. Probleme lassen sich selbstverständlich lösen, aber übertriebenes Engagement ist fehl am Platze. Das Ganze braucht enorm viel Zeit und man müsste seine geliebten Gewohnheiten über den Haufen werfen und tatsächlich etwas ändern. Deshalb hier eine kleine Übersicht fast aller psychologischen Tricks, wie man die Probleme einfach auf die lange Bank schiebt und unter den Tisch fallen lässt oder sie kreativ ummodelt, wenn keine Alternative in Aussicht ist. Denn….. kein Mensch kann die drängende Realität allzeit ertragen. Weiterlesen hier…

Advertisements

Spieglein, Spieglein, Spiegelei

Auf geht’s zur Eulenspiegelei und der wahren Bedeutung, wenn man sich beim Spiegeln ordentlich verguckt. Im Mittelniederdeutschen heißt „ulen“ wischen und der „spegel“ steht unter anderem für die 4 Buchstaben.

Sich und/oder andere betuppen ist ein Überlebensprinzip, das man immer dann dringend braucht, wenn man auf anderem Wege nicht punkten kann. Wie kommt man in so eine Situation? Man fühlt sich nicht gleichauf mit Anderen und/oder man hat ernsthafte Makel, die verborgen bleiben sollen und von denen man ablenken will. Niemand mag es, wenn das Fremdbild nicht der glanzvollen Erscheinung entspricht, in die man sich hinein gedacht hat. Weiterlesen hier….

Rolling Mops – Roll den Mops in Dir!

Einer der entscheidenden Meilensteine im Leben eines Menschen ist die Fertigkeit, sich mit dem ganzen Körper herum rollen zu können. Die qualitative Ausgestaltung der eigenen Gehirnwindungen in Punkto Dreidimensionalität legt zu einem Zeitpunkt im eigenen Leben Geschwindigkeit zu, an dem wir überwiegend noch krabbelnd, lallend und sabbernd unterwegs sind. Weiterlesen hier…

Ich, die 7 Zwerge und der Schweinehund

Schlagwörter

, ,

Es gibt die Eigentlich-Tage, die Linke-Fuß-Tage und die Vollmond-und-Fön-Tage. Ich mag keinen davon. Und an diesen Tagen mag ich auch mich selber nicht. Zeit für einen Roll- bzw. Vollmops-Tag mit meinen besten Freunden. Nur das kann Schreckenstage neutralisieren…weiterlesen hier

Das neue Jahr

…. beginnt mit Sylvester. Im Westen ist es benannt nach einem Papst, der am 31. Dezember 335 gestorben ist und wird eingeordnet nach der Gregorianischen Kalenderreform. Das Jahreswendfest geht allerdings auf eine längere Tradition zurück. Die Römer feierten die Neujahrswende schon 153 v. Chr. (Quelle: Wikipedia).

Das uns bekannte Sylvesterfeuerwerk soll böse Geister vertreiben. Weiterlesen hier…

Mein Freund, der Baum…

Schlagwörter

, , ,

Wie jedes Jahr, die schönste Jahreszeit kommt zum Schluss. Weihnachten. Lichter, Tannenduft, Kugeln und kulinarische Köstlichkeiten, Glühwein und alte Lieder, die uns alle an unsere Kindheit erinnern. Und ganz ehrlich,… ich kann es kaum noch erwarten. Weiterlesen hier….

Die Schönheit der Venus

Schlagwörter

, , , ,

Ganz unabhängig davon, welchem Zeitgeist wir folgen und welchen Lifestyle wir damit verbinden, jeder hat einen Sinn für Schönheit, der ganz individuell aussieht. Das ist Vielfalt. Weiterlesen hier…

Sing ein Lied!

Schlagwörter

, , , ,

„Sing ein Lied, wenn Du mal traurig bist!“ sang und pfiff Ilse Werner vor Jahrzehnten aus dem Äther des Rundfunks. Singen macht tatsächlich froh und hebt die Stimmung. Eine alte Weisheit sagt auch, „wo man singt, da lass dich nieder, böse Menschen haben keine Lieder.“

Man muss gar nicht singen können und auch nicht notwendigerweise böse sein, um Gesang ein Stück weit in die eigene Sprache zu bringen. Jeder von uns gewöhnt sich die ersten Jahre seines Lebens an die Muttersprache und prägt auch eine gewisse Lautskala aus, die mit dem eigenen Temperament einhergeht. Das Interessante hierbei ist, es ist nichts Unveränderliches. Weiterlesen hier…

Gebet

Schlagwörter

, , ,

Die einfachste Erklärung, die mir einmal zukam, war, dass ein Gebet ein persönliches Gespräch mit Gott sei. Das macht es leicht, weil ich meine Gedanken, Sorgen und Wünsche erst einmal im Zwiegespräch formuliere und meine Wirklichkeit daran prüfen kann. Fehlt mir etwas, das für mein Wohlergehen wichtig ist? Besinnen passt hier ausgezeichnet als Qualität des Denkens und der Sinne dazu. Herz, Denken und Handeln in Einklang bringen. Gebet kann auch als Aufforderung verstanden werden. Gib was von Dir ab. Ein paar nette Worte oder biete Deine helfende Hand. Weiterlesen hier…