Schlagwörter

, , ,

Die einfachste Erklärung, die mir einmal zukam, war, dass ein Gebet ein persönliches Gespräch mit Gott sei. Das macht es leicht, weil ich meine Gedanken, Sorgen und Wünsche erst einmal im Zwiegespräch formuliere und meine Wirklichkeit daran prüfen kann. Fehlt mir etwas, das für mein Wohlergehen wichtig ist? Besinnen passt hier ausgezeichnet als Qualität des Denkens und der Sinne dazu. Herz, Denken und Handeln in Einklang bringen. Gebet kann auch als Aufforderung verstanden werden. Gib was von Dir ab. Ein paar nette Worte oder biete Deine helfende Hand. Weiterlesen hier…

Advertisements